Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Motorsport: (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Frankfurt
 
Motorrad-Highlight auf dem Schleizer Dreieck: IDM startet auf Traditionsstrecke in die zweite Saisonhälfte

Eine Woche nach dem Motorrad Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring steht für die Fans des Zweiradrennsports mit dem 71. Schleizer Dreieckrennen am 6. und 7. August bereits der nächste Leckerbissen auf dem Programm. Das Schleizer Dreieck – Deutschlands älteste Naturrennstrecke - erwartet die Piloten der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft.

Im vergangenen Jahr wurde die Strecke grundlegend umgebaut. Mit einer neuen Querspange wurde die Strecke auf 3,805 Kilometer verkürzt und deutlich sicherer gemacht, ohne dass der Charakter der Naturpiste verloren ging. Im Frühjahr 2005 erfolgten weitere Bauarbeiten zwischen Buchhübel und der Einbiegung Kohlbachstraße. Die Strecke bietet den Zuschauern viel mehr Einblick in den Rennverlauf. Besonders die Sichtmöglichkeiten von den Buchhübel-Tribünen sind faszinierend. Erstmals bei IDM-Rennen am Schleizer Dreieck sind die Tribünenplätze in den günstigen Ticketpreisen zwischen 10 Euro (Samstag) und 25 Euro (gesamtes Wochenende) enthalten. Kinder bis 12 Jahre in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt.

Mit der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft kommt am Wochenende eine Rennserie auf das Schleizer Dreieck, die nicht nur rassigen Motorradrennsport bietet, sondern auch versteht zu feiern. Die Fans müssen sich nicht nur auf das Zusehen beschränken. Den Auftakt bildet am Samstagabend gegen 20 Uhr die traditionelle Biker-Party mit Vorstellung der Trainingsschnellsten im Festzelt hinter dem MSC-Sportgebäude. Nach 22 Uhr folgt ein zünftiges Feuerwerk.

Auch am Rennsonntag stehen zahlreiche Highlights für die Besucher auf dem Programm: In der Mittagspause jagt ein Kawasaki-Zweisitzer sowie Sidecars mit Fans über die Strecke, die diese Mitfahrt auf der IDM-Homepage (www.idm.de) gewonnen haben. Gegen 12:50 Uhr folgt eine Stuntshow mit Ricky Angerer. Etwa zur gleichen Zeit stehen die Top-Piloten der Serie zu einer Autogrammstunde im Fahrerlager (DMSB-Zelt, Nähe alter Start-Ziel-Turm) zur Verfügung.

Im sportlichen Programm erleben die Zuschauer fünf Rennen zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (zweimal IDM Superbike, IDM Supersport, IDM 125 und IDM Sidecar) sowie Rahmenrennen im Suzuki Bridgestone GSX-R Cup und MZ-Cup.

Bei den IDM Superbikes kommen die Yamaha-Piloten mit einer hervorragenden Ausgangsposition nach Schleiz. Sowohl in der Markenwertung als auch in der Einzelmeisterschaft liegen Yamaha-Fahrer derzeit in Führung. Mit insgesamt noch 8 ausstehenden Rennen bleibt der Titelkampf weiter spannend. Stefan Nebel (Yamaha) führt derzeit mit 157 Punkten vor Andreas Meklau (Suzuki/130), Philipp Hafeneger (Yamaha/120), Jörg Teuchert (MV Agusta/87), Günther Knobloch (Yamaha/87) und Titelverteidiger Michael Schulten (Honda/80).

Zum ersten Mal startet Ex-Vizeweltmeister Ralf Waldmann in einem IDM-Lauf auf dem Schleizer Dreieck. Im Frühjahr nahm er die Strecke bereits bei den Rennen der German TT in Augenschein und fuhr dabei sogar auf das Podest.

In der Klasse IDM Supersport jagen alle Piloten den Meisterschaftsführenden Kai-Borre Andersen aus Norwegen. Der Kawasaki-Pilot liegt trotz eines Sturzes auf dem Salzburgring immer noch 15 Punkte vor seinem Landsmann Tage Solberg (Yamaha). Dritter ist "Altmeister" Herbert Kaufmann (Yamaha), der in Salzburg siegte. An der Seite von Titelverteidiger Werner Daemen (Belgien/Honda) dürfte auch dessen Teamkollege und Auftaktsieger Arne Tode nach schwerer Trainingsverletzung wieder mit von der Partie sein. Der Thüringer Knut Beinlich dagegen wird wohl ausgerechnet sein Heimrennen nur aus Zuschauersicht erleben, da er noch seine Verletzungen vom Salzburgring auskuriert.

An der Spitze der Starterliste der IDM 125 stehen die beiden KTM-Junioren Michael Ranseder (Österreich) und Stefan Bradl, für die neben dem Titelkampf auch die erste Station ihrer "IDM-Abschiedstour" ansteht. Beide werden ab dem kommenden Jahr in die Motorrad-WM aufsteigen. In den Meisterschaftsrennen ging es zwischen den beiden zuletzt recht eng zu. Am Pannoniaring und auf dem Salzburgring fiel die Entscheidung jeweils erst in der letzten Kurve.

Mit Spannung erwartet wird auch das Rennen der IDM Sidecars. Wegen des parallel stattfindenden WM-Laufes am Salzburgring werden die permanent in der WM fahrenden Teams Schleiz auslassen müssen. So kann es einen außerordentlich packenden IDM-Lauf geben. Vor einer schweren Entscheidung dürfte der Österreicher Josef Moser (mit Ueli Wäfler derzeit IDM-Zweiter) stehen. Er kann wählen, ob er seine Chance wahrnimmt, in der IDM in Führung zu gehen oder den WM-Lauf in seiner Heimat zu fahren.

Am Samstag steht nach dem Zeittraining ab 17:00 Uhr das erste Rennen im MZ-Cup auf dem Programm. Der Rennsonntag beginnt um 8:00 Uhr mit dem Warm up. Ab 10:00 Uhr folgen dann weitere sieben Rennen, dabei sind die IDM Superbikes gleich zweimal am Start.

Weitere Informationen und Pressefotos finden Sie auf der IDM-Homepage unter www.idm.de. Die Internetseite der Serie verzeichnet ständig steigende Abrufzahlen und konnte vor wenigen Tagen ihren 1-Millionsten Besucher seit Mai 2002 begrüßen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 26839 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 05.08.2005, 08:49 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1014418 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 25.06. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Zweiter IDM Sidecar-Sieg für Schlosser/Hänni -
- 25.06. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Jubiläum - Georg Fröhlich holt seinen 10. Sieg in der Achtelliterklasse (IDM 125)
- 25.06. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Philipp Hafeneger (Triumph) gewinnt sein erstes IDM Supersport-Rennen der Saison
- 25.06. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Martin Bauer (Honda) holt erneut einen Doppelsieg in der Klasse IDM SUPERBIKE
- 21.12. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
IDM 2006 wieder mit acht Läufen auf Top-Rennstrecken
- 12.08. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Herbert Kaufmann holt Supersport-Sieg für Yamaha
- 12.08. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Überraschungssieg durch Kurt Hock und Enrico Becker bei den Sidecars
- 12.08. (DMSB - Deutscher Motor Sport Bund e. V.)
Zweiter Saisonsieg für den 15-jährigen Stefan Bradl (IDM 125)
  Gewinnspiel
Welcher ehemalige deutsche Nationalspieler trug den Spitznamen "Tante Käthe"
Karl Heinz Rummenigge
Rudi Völler
Felix Magath
Berti Vogts
  Das Aktuelle Zitat
Sean Dundee
Ich bleibe auf jeden Fall wahrscheinlich beim KSC.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016