Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Frankfurt
 
Zwei hin, Eins im Sinn, Wildboys weiter auf Finalkurs

Nachdem die Wildboys letzte Woche, die in Ihrer Gruppe dominanten Mainz Golden Eagles knapp mit 3-0 bezwingen konnten wartete am Samstag gleich das nächste entscheidende Spiel auf die Nauheimer Footballer. Zuhause empfingen die Wildboys die noch ungeschlagenen Marburg Mercenaries II. Nachdem man zu Beginn der Saison in Marburg mit 13-41 vom Feld gejagt wurde galt es zuhause diesen 28 Punkte Rückstand aufzuholen um sich die Chance auf die Finalteilnahme zu waren. Aufgrund der äußerst schlechten Ausgangslage der Wildboys begann das Spiel sehr zögerlich. Marburg war von Anfang an darauf bedacht viel Zeit von der Uhr zu nehmen und den Ball möglichst lange in den Händen der eigenen Offense zu halten um den Nauheimern gar nicht erst die Chance zu geben die nötigen Punkte zu sammeln. Nauheim hingegen begann vorsichtig um auf keinen Fall durch Bigplays der Marburger weitere Punkte zuzulassen, was die Mission frühzeitig zum Scheitern gebracht hätte. Erst im 2ten Quater konnten die Nauheimer den ersten Touchdown durch einen Lauf von James Spruill verbuchen. Mit dem Extrapunkt durch Niklas Löffert stand es 7-0 für Nauheim. 21+1 Punkt fehlten noch. Kurz vor der Halbzeit verlor Marburg den Ball und Nauheim kam in sehr guter Feldposition in Ballbesitz. Durch die plötzliche Chance überrascht noch vor der Halbzeit weitere Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen, kam die Offense aus dem Tritt und musste nach drei erfolglosen Spielzügen ein Fieldgoal versuchen. Jedoch auch dies misslang und man musste mit nur 7 Punkten in die Halbzeit gehen. In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit der Nauheimer immer deutlicher und den personalgeschwächten Marburgen ging deutlich sichtbar die Luft aus. Nach einem weiteren Touchdown-Lauf durch Spruill und Extrapunkt Löffert ging alles ganz schnell. Marburg mit einem weiteren Ballverlust und kurz darauf fand der Nauheimer US-Quaterback Gozukizil seinen Wide-Receiver Stefan Ueltzhöffer völlig allein in der Mitte des Feldes, der die fehlenden Meter zum nächsten Touchdown zurücklegte. Nach einem weiteren Extrapunkt durch Löffert stand es 21-0 für Nauheim und es war noch mehr als 1 Quater zu spielen. Spätestens jetzt wurde klar, dass die so unmöglich erscheinende Aufholjagd zum greifen Nahe rückt. Durch die immer lauter werdenden Fans auf der Tribüne angefeuert wuchs die Defense über sich hinaus und sorgte immer wieder für sehr schnell beendete Angriffsbemühungen der Mercenaries. Mitte des 4ten Quaters konnte Florian Zaddach bei einer Reverse den Ball an allen vorbei in die Endzone tragen und es kam zum schwersten Play des Nachmittags. Statt eines gewöhnlichen Extrapunkt Versuchs mussten die Wildboys eine 2-point-conversion versuchen um mit 29 Punkten besser als die Marburger dazustehen. Obwohl von vorn herein klar war wie im Fall der Fälle vorzugehen ist mussten die Nauheimer eine Auszeit nehmen und schafften es dennoch nicht rechtzeitig den Ball ins Spiel zu bringen. Es folgte eine 5 Yards Strafe und die Ausgangssituation wurde nochmals schwerer. Beim folgenden Spielzug klappte jedoch alles wie geplant, die Marburger Defense versuchte den angetäuschten Lauf zu stoppen und Gozukizil fand seinen Wide-Receiver Andreas Nägele ganz allein in der Endzone der Marburger. Neuer Spielstand 29-0 Nauheim. Das so unerreichbare Ziel war erreicht. Jetzt hieß es nur noch das Ergebnis halten. Auf keinen Fall mehr irgendwelche Fehler machen und in den verbleibenden 8 ½ Minuten Punkte durch die Marburger zulassen. Doch die Defense der "Wilden Buben" stand weiterhin gut und lies keinen Zweifel daran wer das Spiel gewinnen und wer sich den Weg ins Finale erarbeiten will. Zu guter letzt war es Runningback Patrick Schulz der den Ball erneut in die Marburger Endzone brachte und mit dem Extrapunkt durch Niklas Löffert endgültig alle verbliebenden Hoffnungen der Marburger zunichte machte. Nächste Woche müssen die Wildboys in Obertshausen antreten und sind erneut zum siegen verpflichtet um das Anrecht auf die Finalteilnahme zu verteidigen.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 22720 mal abgerufen!
Autor: sipe
Artikel vom 03.07.2007, 11:52 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 04.08. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Regionalliga ...... wir kommen
- 22.07. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Football-Finale Oberliga Hessen / Rheinland-Pfalz / Saar / Thüringen
- 10.05. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Die Kreuzritter kommen.....
- 06.05. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Nauheimer Jugend erfolgreich
- 04.05. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Erfolgreich in Trier.....
- 02.05. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
MusikPark Groß-Gerau ist neuer Partner der „WildBoys"
- 19.04. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Spielabsage WildBoys vs. Trier
- 15.04. (American Footballverein Nauheim WildBoys)
Nauheim WildBoys gewinnen zum Saisonauftakt
- 05.10. (Frankfurt Galaxy)
GALAXY gewinnt "European Battle of Champions"
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Skifahrer wurde mit Spitznamen "Wasi" genannt?

Markus Wasmeier
Armin Bittner
Hans Jörg Tauscher
Christian Neureuther
  Das Aktuelle Zitat
Giovanni Trapattoni
Ich habe fertig.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016