Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Aerobic: (Vereinsnachrichten)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Kiel
„Spielend leben retten“

In den Dienst der guten Sachen stellten sich die beiden Handballfrauenmannschaften aus Harrislee und Neumünster als Sie gemeinsam auf Initiative des Olympia Managers Andreas Werft zum Blutspenden aufriefen.

Die Resonanz auf diese tolle Idee war größer als erwartet, so groß das Harald Hinz als Beauftragter des DRK freudig berichten konnte das es das beste Spendergebnis seit langem war und das, auch zahlreiche Neuspender den Weg in die Sporthalle gefunden haben.

„Die Idee von Herrn Werft ist aufgegangen“ freute sich Hinz der sich eine weitere Zusammenarbeit mit dem engagierten Manager sehr gut vorstellen kann. Ein gemeinsames Treffen soll in den nächsten Tagen die zukünftige Zusammenarbeit regeln.

„ Wenn nicht wir als Sportler mit gutem Beispiel vorangehen, wer dann“so der immer wieder mit besonderen Ideen aufwartende Manager Andreas Werft, dem es mit dieser Aktion gelungen ist neben neuen Blutspendern auch neue Fans für sein Handballteam zu begeistern, denn diese lieferten mit der knappen Niederlage gegen die immerhin zwei Klassen höher spielende Mannschaft aus Harrislee ein tolles Spiel ab und unterlagen am Ende nur knapp mit 29:25.

So gab es doppelten Grund zur Freude für den Manager der positiv in die neue Oberligasaison schaut.


„Für uns war es der richtige Test zum Warmspielen“ so Harrislees Manager Wulf Müller – Hülsenitz der im Anschluss mit seinem Team wenn auch mit Verspätung für die ein leckeres 3 Gängemenü sich verantwortlich zeichnet, weiter zum Turnier nach Schwerin reiste.

Der TSV Nord war begeistert von dieser tollen Aktion und im Rahmen der Kooperation wurde beim Abschließenden gemeinsamen Essen im Gartencafe und Restaurant Scheffler gleich ein neuer Termin für ein Kräftemessen vereinbart.


So wird der TSV Nord am 06. Januar 2007 beim jährlich stattfindenden und beliebten Fielmanncup in Neumünster antreten und versuchen dem diesjährigen Titelträger eben den Frauen von Olympia Neumünster die Titelverteidigung streitig zu machen.


Das Frauenhandball-Testspiel zwischen Olympia Neumünster und dem TSV Nord Harrislee endete mit einem 29:25 (15:10) für die Gäste.


– Vier Wochen vor dem Punktspielstart in der Handball-Oberliga darf Olympias Trainer Stephan Schröder einigermaßen beruhigt in die Zukunft blicken.

Auch mit dem letzten Aufgebot war sein Team nämlich gestern Abend in der Lage, dem Zweitligisten von der dänischen Grenze Paroli zu bieten – zumindest über weite Strecken.

In der ersten Halbzeit zeigten die „Frettchen“ zunächst noch viel Respekt vor dem TSV Nord Harrislee, waren im Angriff zu statisch und in der Abwehr zu passiv.

Dennoch wusste besonders die linke Seite mit Svenja Hollerbuhl und Janine Herbst – mit acht Treffern beste Grün-Weiß-Torschützin – bereits zu gefallen.

Nach der 20. Minute schlichen sich dann einige technische Fehler ein, die der Zweitligist prompt bestrafte: 10:15 stand es zur Pause.

Doch die Gastgeberinnen zeigten sich, mit Ausnahme von Spielmacherin Kristina Osterland, die ihren Trainnigsrückstand nicht verbergen konnte, konditionell auf der Höhe und spielten weiter munter mit, sodass am Ende nur ein Vier-Tore-Vorsprung für den Zweitligisten Nord-Harrislee heraussprang.

MTSV-Coach Schröder war damit hochzufrieden: „Besonders die physische Belastung haben wir voll weggesteckt. Wenn wir jetzt noch die technischen Fehler reduzieren, kann die Saison beginnen.“

Olympia Neumünster: Dahme - Hollerbuhl, Petersen (2 Tore), Marschallek (2/1), Herbst (8/1), Osterland (5/2), Reinert (devil), von Dewitz (2).


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 18427 mal abgerufen!
Autor: alor
Artikel vom 19.08.2007, 21:19 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 998535 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 14.03. (Vereinsnachrichten)
Handballbundesligist SG Flensburg- Handewitt unterstützt Blutspendemarathon
- 04.01. (Vereinsnachrichten)
Zweitligist TSV Nord Harrislee mit Durchblick ?
- 13.08. (Vereinsnachrichten)
Olympia Neumünster hilft "Leben retten"
- 15.06. (Vereinsnachrichten)
ISM – Team. nicht nur in der Beratung erfolgreich
  Gewinnspiel
Welche Distanz legt ein Triathlet bei der dritten Disziplin, dem Laufen, zurück?
20 Km
35.50 Km
40 Km
42.195 Km
  Das Aktuelle Zitat
Gerd Rubenbauer
Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus! (als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016