Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Rollhockey: (RSC Darmstadt e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Darmstadt
 
2. Bundesliga: Durchwachsenes Wochenende für den RSC II

Am vergangen Wochenende standen bei der 2. Mannschaft des RSC Darmstadt gleich zwei Partien auf dem Plan. Am Samstag waren die Südhessen zu Gast bei der österreichischen Mannschaft aus Feldkirch, die in der deutschen Liga mitspielt. Das Team von Trainer Heiner Bender trat mit einem schwierigen Mix aus sehr jungen und älteren, erfahrenen Spielern an, der an diesem Spieltag nicht funktionierte.

Zwar hatte man nach dem 1:0 durch Jacques Casez das Spiel zunächst im Griff, aber schon zu Beginn der 2. Halbzeit machten sich die Verständigungsprobleme innerhalb der Mannschaft bemerkbar. Feldkirch erzielte in kürzester Zeit den Ausgleich und wenige Minuten vor Schluss den 1:2 Siegtreffer. Der glänzend aufgelegte Max Kärnbach war bei beiden Toren machtlos.

Am Sonntag traf der RSC Darmstadt II dann auf den vermeintlich stärkeren Gegner aus Konstanz. Nach anfänglichem Abtasten machte sich das gesteigerte Spielverständnis der Darmstädter bemerkbar. Trotzdem schien Konstanz zunächst die Nase vorn zu haben und ging 2:1 in Führung.

Danach ging ein Ruck durch die Darmstädter Mannschaft und die Spieler besannen sich auf ihre spielerischen Fähigkeiten. Als Konsequenz gingen die Darmstädter durch vier Tore von Jacques Casez und einem Treffer von Heiner Bender bis zur Halbzeit mit 6:4 in Führung. In der zweiten Hälfte spielte Darmstadt konzentriert weiter und erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor. Weitere Tore durch Hans Foshag, Viktor Riad und Jacques Casez führten zum Endstand von 12:6.

Max Kärnbach (Tor), Hans Foshag (2), Stefan Kulicke, Heiner Bender(1), Viktor Riad (1), n.n., Jacques Casez (9)


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3440 mal abgerufen!
Autor: nauh
Artikel vom 20.09.2005, 18:00 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 28.10. (RSC Darmstadt e.V.)
Gina Behnke ist wieder Krokodilin
- 24.04. (RSC Darmstadt e.V.)
Mit Fanbus nach Iserlohn
- 24.04. (RSC Darmstadt e.V.)
Runde 1 geht an Darmstadt
- 15.04. (RSC Darmstadt e.V.)
Derby in der 2. Liga
- 08.04. (RSC Darmstadt e.V.)
Auftaktniederlage gegen Chemnitz
- 30.10. (RSC Darmstadt e.V.)
Halloween auf Rollschuhen
- 17.09. (RSC Darmstadt e.V.)
Die Jüngsten sind Deutscher Rollhockeymeister
- 02.07. (RSC Darmstadt e.V.)
Rollende Sterne zum Heinerfest
- 29.08. (REV Heilbronn 1934 eV)
REV gut gerüstet für Turnier
  Gewinnspiel
In welchem Jahr gewann Jan Ullrich die Tour de France zum ersten Mal?
2000
1999
1997
1993
  Das Aktuelle Zitat
Rolf Schafstall (vor seiner Entlassung als Trainer bei Dynamo Dresden:)
Dreck, wo du hinguckst. (...) In der Kabine steht keiner auf, hört keiner zu. Kein Anstand. Alles Ossis.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016