Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Kegeln: (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Hamburg
 
VISK-Bundesliga-Kegler: Keine Punkte in Berlin








Berlin. / Itzehoe. (Schü.) Die Erstliga-Vertreter des Vereins Itzehoer Sportkegler (VISK) sind ohne nennenswerte Ausbeute von ihren Punktspielen im Osten der Republik in ihre holsteinische Heimat zurückgekommen. Im Rückreisegepäck der Störstädter befand sich kein einziger der angestrebten Auswärtspunkte.


Am Sonnabend mussten sich die Steinburger auf der größten Kegelsportanlage Deutschlands und Europas am Anhalter Bahnhof im Herzen der Hauptstadt mit der SpG Hertha BSC / Rot-Weiß Berlin auseinandersetzen. Sehr schnell war klar, dass hier kein Auswärtserfolg möglich sein würde - mit 5.458:5.237 (Diff.: 221) Holz und 3:0 (5:1) Punkten zeigten die Kegler von Dahme, Spree und Havel, wer dort der Herr im Hause ist. Am Sonntag trafen die "Nordlichter" dann auf die SpG MPV / NKC 72 Berlin und hatten in dieser Begegnung auch die Gelegenheit, etwas mehr von ihrem keglerischen Können unter Beweis zu stellen. Allen Anstrengungen zum Trotz - das Endergebnis lautete für die Gastgeber doch klare 5.464:5.332 (Diff.: 132) Holz und 3:0 (4:2) Zähler. In der Tabelle tragen die Itzehoer nach 18 von 22 Wettkampftagen mit 14:40 (14:68) Punkten auf dem 12. Platz unverändert die rote Laterne.


VISK - SpG Hertha BSC / RW Berlin:
5.458:5.237 Holz - 3:0 (5:1) Punkte
Frohen Mutes gingen die Gäste in Sichtweite zum historischen Zentrum Berlins an den Start, wenngleich man an beiden Wettkampftagen wegen berufsbedingter Abwesenheit des Vater-Sohn-Gespannes Sönke und Daniel Lohse nur mit einem Sechser-Kader auflief. Die Präzisionssportler aus dem Lande zwischen den Meeren traten also ohne Ersatzmann an und konnten demnach nicht aus dem Vollen schöpfen. Peter Voigt (889) war gar nicht so weit von Gerhard Omak (902) entfernt, während der stärkste Steinburger Stephan Zipkat (903!) als einziger Gast wirklich überzeugte und auch punktete, dabei dennoch von dem besten Berliner Norbert Gattner (923!) überholt wurde. Axel Maaß (856) und Guido Schümann (838) kamen gegen Florian Sittig (922) und Stephan Lazarus (907) überhaupt nicht zurecht. Frank Gerken (873) und Ingo Nowak (878) liefen schließlich hinter Torsten Möller (907) und Klaus-Peter Müller (897) hinterher - der satte 221 Holz-Sieg der Hauptstädter mit allen drei Zählern war perfekt.


VISK - SpG MPV / NKC 72 Berlin:
5.464:5.332 Holz - 3:0 (4:2) Punkte
Die Itzehoer sollten gleich in der Startachse ihren stärksten Auftritt haben: Ingo Nowak (909) und der beste Gast Stephan Zipkat (918!) waren die einzigen Itzehoer, die zu guter Letzt in die Wertung der besten Sechs um den Zusatzzähler eindrangen. Nichtsdestoweniger setzten Thomas Koch (923) und Sebastian Rudolphf (927) den Blinker und zogen in eindrucksvoller Weise an ihren unmittelbaren Kontrahenten vorbei. Frank Gerken (878) und Axel Maaß (864) blieben im zweiten Block hinter Jörg Glöde (881) und Patrick Süßmilch (auch 881) zurück. Guido Schümann (877) und Peter Voigt (886) hatten schließlich keine Chance gegen Marc-Sebastian Süßmilch (919) und den besten Berliner Matthias Scheel (933!). Klare 132 Holz hatten die SpG-Akteure die Nase vorn und gewannen auch alle drei Zähler; den Männern vom Strand der Stör blieb nur ein kleiner Achtungserfolg, der sich aber nicht in Hauptpunkten ausdrückte.


VISK-Sprecher Guido Schümann: "Berlin war für uns dieses Mal sportlich betrachtet keine Reise wert. Wir sind schon etwas enttäuscht, da wir uns für unsere Abschiedsvorstellung in der Bundeshauptstadt vorgenommen hatten, zumindest einen oder vielleicht sogar mehr Zähler einzufahren. Dies war uns leider nicht vergönnt. Nun müssen wir uns auf die letzten vier Erstliga-Begegnungen der Saison 2010/11 konzentrieren: Am 12./13. März 2011 stehen unsere letzten Heimspiele gegen Seedorf und Schwerin auf dem Programm, und am 26./27.03.2011 führt uns der letzte Doppel-Spieltag noch einmal in die Fremde, nämlich nach Hannover und Stade. Hier wie dort möchten wir mit möglichst guten Leistungen überzeugen, bevor wir uns in allen Ehren in die 2. Bundesliga verabschieden. Für die Zukunft haben unsere Sportwarte Stephan Zipkat und Renate Ledtje bekanntermaßen den sofortigen Wiederaufstieg angepeilt."


Im Netz: www.VISK-Itzehoe.de


Wir unterstützen die DKB-Aktion:
www.Kegeln-ein-umwerfender-Sport.de




TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 47352 mal abgerufen!
Autor: gusc
Artikel vom 04.03.2011, 16:38 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 09.04. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
Itzehoer Bundesliga-Einsätze (VISK bzw. ISV 09) 1992/93 bzw. 1994/95 bis 2010/11
- 31.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
VISK-Bundesligakegler zum Saisonabschluss in Hannover und Stade
- 25.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga: VISK Itzehoe in Hannover und Stade
- 18.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga: VISK-Kegler bezwingen zuhause Seedorf und Schwerin
- 10.03. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
BL-Vorschau VISK Itzehoe: Letzte Heimspiele der Saison 2010/11 gegen Seedorf und Schwerin
- 25.02. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga am Wochenende: VISK Itzehoe bei SpG Hertha BSC / RW Berlin und MPV / NKC 72 Berlin
- 19.02. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
VISK-Bundesligakegler verlieren vier Heimpunkte gegen Hamburg u. Halstenbek / Abstieg in die 2. Bundesliga unumkehrbar
- 10.02. (Verein Itzehoer Sportkegler (VISK) e.V.)
1. Bundesliga / Vorschau: VISK Itzehoe zuhause gegen Hamburg und Halstenbek
- 27.08. (Kegelsportverein Dauenhof e.V.)
Guido Schümann beendet Kegel-Karriere
  Gewinnspiel
Welche Schwedische Tennislegende gründete nach seiner Tenniskarriere eine Firma für Unterwäsche ?

Mats Wilander
Stefan Edberg
Björn Borg
Mikael Pernfors
  Das Aktuelle Zitat
Gyula Lorant
Der Ball ist rund. Wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016