Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Artland Dragons)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Oldenburg
 
Feuer frei: Mittwoch alles auf null

Die Artland Dragons haben sich nach zwei Spielzeiten Play-off-Pause eindrucksvoll zurückgemeldet. Mit dem dritthöchsten Saisonsieg hat sich die Mannschaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch am gestrigen Sonntag die 1:0-Führung in der Play-off-Viertelfinalserie gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig geholt. Vor dem nächsten Duell mit den Ostniedersachsen am kommenden Mittwoch, 4. Mai, (20 Uhr, Volkswagenhalle) betont Dragons-Co-Trainer Martin Schiller aber wie sein Cheftrainer: „Es steht nur 1:0. Wir müssen darauf gefasst sein, dass Braunschweig am Mittwoch ganz anders auftritt.“

Der Dragons-Trainerstab weiß von der Gefahr, den Gegner nun zu unterschätzen. Um dies zu verhindern könnte die Erfahrung, die Dragons-Center Ruben Boumtje Boumtje in der vergangenen Saison mit den EWE Baskets Oldenburg gemacht hat, hilfreich sein. Relativ deutlich gewann er mit seinem Team gegen die Braunschweiger das Auftaktspiel im Play-off-Viertelfinale, um die folgenden drei Aufeinandertreffen zu verlieren. „Wir dürfen nicht davon ausgehen, dass wir weiterhin so hochprozentig treffen werden.“ Die Hälfte aller Dragons-Wurfversuche von der Drei-Punkte-Linie fand ihr Ziel (14 Dreier).

„Was wir aber beeinflussen können, ist die Energie, den Willen und die Einsatzbereitschaft“, sagt Schiller. So habe jeder im Team gestern seinen Beitrag zum Sieg geleistet. „Nathan Peavy hat einen sehr guten Job in der Verteidigung gemacht, ebenso Bryan Bailey. Darren Fenn hat mit unglaublich viel Energie gespielt, um nur einige zu nennen.“

Nach diesem Erfolg gibt es für das Dragons-Trainertrio keinen Anlass, seine Strategie zu ändern. „Wir wollen weiterhin unsere Geschwindigkeit ausnutzen. Wir haben gestern viele Punkte aus Schnellangriffen oder schnellen Systemen gemacht“, sagt Schiller. „Aber wir sind in den Play-offs. Da zählt jedes Detail. Auch bei uns gibt es noch etwas zu verbessern.“


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 27203 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 02.05.2011, 11:47 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1014418 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 05.07. (Artland Dragons)
Hoffmann ersetzt Mangold
- 01.05. (Artland Dragons)
Dragons siegen zum Serien-Auftakt
- 28.04. (Artland Dragons)
Feuer frei: Dragons starten ins Play-off-Viertelfinale
- 23.04. (Artland Dragons)
Dragons siegen und treffen auf Phantoms
- 21.04. (Artland Dragons)
In Trier ist Angriff nicht die beste Verteidigung
- 17.04. (Artland Dragons)
Dragons holen 22. Saisonsieg
- 15.04. (Artland Dragons)
Dragons sind zurück in der Erfolgsspur
- 14.04. (Artland Dragons)
Young Dragons im Doppelpack
  Gewinnspiel
Wo finden die Olympischen Spiele 2004 statt?
In Athen
In Berlin
In Rio de Janeiro
In Peking
  Das Aktuelle Zitat
Bruno Labbadia
Ach, solche Sachen soll man nicht unnötig hochsterilisieren.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016