Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Eishockey:
(BEV Ice Turtles - Braunschweiger EV Damen)

Schmerzliche Niederlage

Riesen Pech für die Eishockeydamen der Eintracht Turtles. Am letzten Samstag stieg das Pokalspiel gegen das Team aus Bremerhaven im erneut gut besuchten Braunschweiger Eisstadion. Vom Eröffnungsbully an machten die Turtles das Spiel und stürmten auf das REV-Tor. Doch die Damen von Trainer Frank Meyer hatten Fortuna nicht auf ihrer Seite und so reichte Bremerhaven gleich eine der ersten eigenen Chancen um die Stadionanzeige auf null-eins zu stellen. Unbeeindruckt dessen verstärkten die Ladys weiter den Druck und kamen zu zahlreichen Ausgleichsmöglichkeiten welche leider nicht in Tore umgesetzt worden sind.
Erschwerend hinzu kam eine gg. Braunschweig ausgesprochene Spieldauerdisziplinarstrafe. Diese Überzahl nutzte Bremerhaven aus um das null zu zwei zu erzielen. So ging es dann in die erste Pause.
Auch im zweiten Drittel waren die Braunschweigerinnen wieder von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, aber wieder wurde ihnen gezeigt wie man aus wenigen Chancen Tore macht. So stand es erneut nach Unterzahl null zu drei. Wiederum unbeeindruckt kamen die Turtles durch Ines Bartnig zum eins zu drei Endstand nach dem zweiten Drittel. Das Schlussdrittel verlief ähnlich. Bremerhaven nutzte erneut eine der wenigen eigenen Chancen um auf eins zu vier zu erhöhen ehe Daniela Schmidt auf zwei zu vier verkürzte. Ein letztes Aufbäumen in den Schlussminuten langte nicht den Rückstand auf zu holen. Durch die Offensive gelang Bremerhaven noch der 2:5 Endstand.
Resümee von Trainer Frank Meyer: „Wir haben das Spiel gemacht, Bremerhaven die Tore.“ Leidiges Thema: die fehlende Sensibilität der Referee´s. Dameneishockey hat gewisse Unterschiede zu den Herren. Der Sport ist allerdings der gleiche.


Autor: mark
Artikel vom 26.11.2002, 00:00 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003