Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Squash:
(1. SRV Langenhagen)

SC Altona Hamburg - 1.SRV Langenhagen 3:1

Die Überraschung des Wochenendes in der zweiten Liga Nord war sicherlich der Sieg der Hamburger über die Mannschaft aus Langenhagen. Den Grundstein legte bereits Carl-Heinz Klimmer mit seinem knappen Fünfsatz-Erfolg über Martin Tonn. Als Helge Steimann dann noch Alexander Junemann bezwungen hatte, reiften die Blütenträume. Moritz Dahmen verkürzte für Langenhagen auf 1:2 und das Zittern begann. Die Entscheidung musste im vierten Spiel zwischen Kai Lemitz und Langenhagens Daniel Zilic fallen. Dass Lemitz in blendender Form ist, bewies er schon am Samstag. Er gewann in fünf Sätzen gegen den Gelsenkirchener Tristan Plack. Gegen Zilic verlor er den ersten Satz im Tie-Break, holte sich die Sätze 2 und 3, um den vierten wieder abzugeben. Erneut also fünf Sätze und die Zuschauer fragten sich, ob die Kraft reichen würde? Sie reichte! Mit 15:12 siegte Lemitz und holten den ersten Sieg für Altona in der Bundesliga.


Autor: hh
Artikel vom 09.12.2002, 09:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003