Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Basketball:
(Artland Dragons)

Dragons reisen nach Weißenfels

 
Die Artland Dragons schauen nach vorn. Noch einen Sieg benötigt die Mann­schaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch, um rechnerisch ganz sicher in den Play-offs der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) zu sein. Diesen Erfolg wollen die Quakenbrücker Basketballer am kommenden Sonntag, 10. April, beim Mittel­deutschen BC (16.30 Uhr, Stadthalle Weißenfels) holen. „Wir dürfen dieses Spiel auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Dragons-Co-Trainer Martin Schiller vor dem Duell gegen die tief im Abstiegskampf steckenden „Wölfe“.

Schon im Hinspiel bereiteten die Weißenfelser den Dragons, die knapp 85:81 gewannen, einige Probleme. „Damals war der MBC aber noch eine ganz andere Mannschaft als jetzt“, sagt Schiller. Beim Hinspiel im Dezember traten die Weißenfelser noch mit Ex-Drache Michael Jordan (inzwischen Gießen) und ihrem Headcoach Björn Harmsen an.

Letzterer steht aus Krankheitsgründen seit einigen Wochen nicht mehr an der Seitenlinie, so dass sein Co-Trainer Anton Mirolybov nun das Sagen hat. Als Berater – die Weißenfelser nennen es „Club Consultant“ – hat der MBC vergangene Woche Ex-Bundestrainer Henrik Dettmann verpflichtet. „Wir müssen abwarten, wie stark der Einfluss von Dettmann sein wird“, erklärt Schiller, der den nächsten Dragons-Gegner heute Abend in Braunschweig noch einmal persönlich vor Ort beobachten wird.

Bei den „Wölfen“ ist Ex-Drache Ronald Ross bester Werfer. Der US-Guard erzielt im Schnitt 14,9 Punkte pro Partie und holt zudem 4,3 Rebounds. Bester MBC-Rebounder ist Guido Grünheid (4,5), gefolgt von Velimir Radinovic (4,4). „Der MBC holt die viertmeisten Offensiv-Rebounds in der Liga“, sagt Schiller. „Wir müssen nach ihren Fehlwürfen gut ausboxen und dürfen keine zweiten Chancen zulassen. Das ist ein Schlüssel zum Sieg.“ Zudem müssen die Quakenbrücker in der Verteidigung neben Topscorer Ross auch auf Wayne Bernard aufpassen, der im Schnitt 11,4 Punkte pro Partie erzielt. Im Angriff wollen die Dragons ihre Vorteile unter dem Korb ausnutzen.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.04.2011, 13:44 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003