Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Gewichtheben:
(Gewichtheben in Preetz)

Regionalliga 2016, 2. Wettkampftag

 
Regionalliga 2016, 2. Wettkampftag Der Preetzer TSV ist dieses Jahr mit zwei Mannschaften in die Regionalligasaison 2016 eingestiegen und hatte sich erhofft, gegen die starken Bremer Heber, mit dem Masters-Weltmeister Jan Struve, eine Chance auf den Einzug in das Nordligafinale zu haben. Hierzu wurde eine Kampfgemeinschaft mit dem TUS Gaarden eingegangen, die zwar keine eigene Mannschaft stellen können, aber doch drei starke Heber/innen in ihren Reihen haben. Mit Jan Mönig und Jivan Khachatrian auf Preetzer Seite sollten dann die nötigen Punkte eingefahren werden. Die Erkrankung des besten Preetzer Hebers (Jivan Khachatrian) machte dann allerdings alle Chancen auf den Einzug ins Finale zunichte. So ging dann auch der erste Wettkampf in Preetz deutlich an die Bremer Heber und im zweiten Wettkampftag in Warsow sah das Ergebnis dann auch nicht anders aus. Während die Preetzer Heber den ersten Wettkampf noch aus dem Training heraus bestritten haben und keine Bestleistungen heben konnten, wurde dann die Trainingsarbeit der letzten Wochen von Erfolg gekrönt. Fast alle Preetzer Heber stellten neue persönliche Bestleitungen auf. Als erstes stellte Janik Adam neue Rekorde im Reißen (80kg) und Zweikampf (185 kg) auf. Dann folgten Felix Herzog mit 83 kg im Reißen, 97 kg im Stoßen und einer Zweikampfleistung von 180 kg. Auch Dennis Mischel konnte sich wieder verbessern. In seinem zweiten Wettkampf für den PTSV übertraf er gleich im ersten Versuch seine alte Bestmarke und steigerte sich dann auf 78 kg. Im Stoßen lief es noch besser. Nach drei gültigen Versuchen gingen statt 90 kg (letzter Wettkampf) 100 kg in die Wertung. Satte 15 kg mehr als vor vier Wochen. Um jeweils 1 kg steigerte sich auch unser Junior (ab 18 Jahre) Jeff Koppe. Für ihn standen am Ende 101 kg und 116 kg (217 kg ZK) zu buche und wurde damit absolut bester Heber der Preetzer Mannschaft. Die Bremer Heber um den Masters-Weltmeister Jan Struve siegten mit 566 Punkten vor der KG Preetz/Gaarden 494 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten der AV Herrnburg (461 Pkt.) knapp vor dem Preetzer TSV (450 Pkt.). Punktbeste Heber waren auf Preetzer Seite Jeff Koppe mit 124,9 Pkt. vor Dennis Mischel (115,9), Felix Herzog (110,1) und Thorsten Schleiwies (98,9). Bei der KG Preetz/Gaarden steuerten Oliver Hense (134,2), Jan Mönig (131,4), Daniel Dettlaff (121,8) und Janik Adam (110,1) Punkte zum Gesamtergebnis bei.


Autor: luja
Artikel vom 14.02.2016, 17:10 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003