Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Gewichtheben:
(Gewichtheben in Preetz)

Preetzer Heber gewinnen

 
Mit einer starken Leistung der Preetzer Gewichtheber endete die Vorrunde der Gewichtheber Regionalliga 2016. Die Preetzer Auswahl siegte mit 520,8 Punkten vor der Wettkampfgemeinschaft Preetz/Kiel (508,3) und der favorisierten FT Blumenthal aus Bremen (475,6). Auf Seiten der Preetzer Heber sammelte mit 153,3 Punkten Jivan Khachatrian die meisten Punkte. Jivan wurde auch in der Zweikampfwertung Tagesbester mit gehobenen 270 kg. Die Bremer traten ersatzgeschwächt an und mussten, um den PTSV zu schlagen, sehr hohes Risiko gehen. Dann versagten bei Martin Wulff auch noch im Reißen die Nerven. Er konnte seinen Anfangsversuch mit 115 kg dreimal nicht bewältigen, so dass die Bremer hoffnungslos in Rückstand gerieten. Die Preetzer Heber indes stellten einen persönlichen Rekord nach dem anderen auf. So konnte Dennis Mischel in seinem dritten Wettkampf für den PTSV im Reißen mit 84 kg und im Stoßen mit 106 kg (Zweikampf 190 kg) neue Bestmarken auf die Heberbohle zaubern. Felix Herzog verbesserte sich im Stoßen auf 98 kg und Jeff Koppe steigerte seine Reißbestmarke von 101 kg auf 102 kg und im Zweikampf auf 217 kg. Wichtige Punkte (118,5) brachte zudem noch Altmeister Kai Kettburg in die Wertung. Einen starken Auftritt hatte auch Janik Adam zu bieten, der in der Wettkampfgemeinschaft Preetz/Kiel an den Start gegangen ist. Janik startete mit seiner alten Bestleistung im Reißen von 80 kg und ließ einen gültigen Versuch über 83 kg folgen. Die Steigerung auf 86 kg schlug leider noch fehl. Das Stoßen eröffnete Janik gleich mit einer neuen Bestleistung von 108 kg. Auch die Steigerung auf 113 kg meisterte er souverän. Nun galt es die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Forst zu erfüllen. Dafür mussten aber 119 kg aufgelegt werden, damit die Zweikampfnorm von 202 kg erfüllt wird. Nach einem überraschend leichten Umsatz konnte Janik anschließend die Hantel aber nicht mehr über dem Kopf fixieren und scheiterte nur knapp an der Last von 119 kg. Beste Heber der Wettkampfgemeinschaft waren der Kieler Oliver Hense (137,5 Pkt.) und wieder einmal Jan Mönig (137,1) vom PTSV, der sich derzeit auf die Deutsche Masters Meisterschaft im April vorbereitet.


Autor: luja
Artikel vom 13.03.2016, 18:32 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003