Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Squash:
(Schängel Squash Club Koblenz)

SSC Koblenz - Squash-Pointers Gießen 4:0

Unaufhaltsam haben sich die Koblenzer wieder auf den dritten Platz vorgearbeitet. Die Giessener waren ohne Ausländer angetreten und so war klar, dass die Chancen zu punkten gleich null waren. Dennoch tat sich Edgar Krotts Team schwerer als erwartet. Vor allem Routinier Uwe Peters musste wie schon am Freitag in Stuttgart einem 0:2-Rückstand nachlaufen, ehe er noch im fünften Satz gewann. Hansi Seestaller machte dagegen kurzen Prozess gegen Felix Paal. Er siegte in drei Sätzen. Joseph Kneipp, der wohl die erfolgreichste Woche seiner Karriere hinter sich hatte – er erreichte bei den Canadian Classics durch Siege gegen die Nummer 4 und 5 der Welt das Halbfinale – ließ den jungen Andre Haschker mitspielen, ohne gefordert zu werden. Altmeister Hansi Wiens gab gegen Sascha Pfau einen Satz ab, gewann jedoch letztlich klar in vier Sätzen.


Autor: hh
Artikel vom 18.11.2002, 08:38 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003