Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Basketball:
(StadtSport Braunschweig)

Emir Mutapcic neuer BS|ENERGY Headcoach

 
Es ist Vollzug zu vermelden. In einer heute einberufenen Pressekonferenz wurde Emir „Muki“ Mutapcic als neuer BS|ENERGY Headcoach vorgestellt. Er übernimmt damit die freigewordene Stelle von Henrik Dettmann und unterschrieb einen Vertrag bis zur Saison 2007/2008, der sowohl für die erste, wie auch zweite Liga Gültigkeit besitzt.

Der am 27. Mai 1960 in Zenice (Bosnien-Herzegowina) geborene Vater zweier Kinder, wechselte 1991 als Spieler nach Berlin. Nach dem Ende seiner aktiven Zeit als Spieler (1993), begann er im selben Jahr seine Trainerkarriere. Zunächst als Jugendtrainer und ab 1996 als hauptverantwortlicher Headcoach von TuS Lichterfelde. Im Jahr 2000 krönte er seine Arbeit in der Berliner Talentschmiede mit dem sportlichen Aufstieg in die erste Liga, auf den der Verein jedoch verzichtete. Dennoch folgte er dem Ruf der ersten Liga. Als Nachfolger von Svetislav Pesic war Emir Mutapcic maßgeblich für den Erfolg von ALBA Berlin in den kommenden Jahren (2000 – 2005) verantwortlich. Drei Deutsche Meisterschaften und zwei Pokalsiege sind das Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

Mit dieser Entscheidung gelang es den Verantwortlichen von BS|ENERGY Braunschweig, einen der renommiertesten und gleichzeitig erfolgreichsten Trainer Deutschlands langfristig für die Arbeit in Braunschweig zu gewinnen. „Wir sind uns sicher, dass wir mit Herrn Mutapcic den richtigen Trainer in dieser sportlich schweren Situation gefunden haben und versuchen gemeinsam alles dafür zu tun, den drohenden Abstieg zu verhindern“, betonte der Gesellschafter der StadtSport Braunschweig GmbH, Franz Matthies, in seiner Begrüßungsrede. Weiterhin führte er aus: „Bereits heute Abend wird er das erste Training leiten und sich einen Eindruck von seinem neuen Umfeld verschaffen.“

Emir Mutapcic indes ist sich der schwierigen sportlichen Lage bewusst. „Braunschweig durchläuft derzeit eine schwere Zeit. Ich will aber auch gar nicht zurück blicken, sondern den heutigen Tag zu einem Neuanfang nutzen. Mein Blick ist nach vorne gerichtet, auf das, was heute und morgen passiert. Es wird schwierig, dem bin ich mir bewusst aber wenn alle gemeinsam zusammenarbeiten, bekommen wir hoffentlich einen neuen Impuls in die Mannschaft und erreichen die nötigen Siege.“

Erklärtes Ziel aller ist es, den Basketball Standort Braunschweig in der ersten Liga zu halten und gleichzeitig das eingeschlagene Jugendkonzept weiter zu verfolgen. „Selbst bei einem Abstieg wird der Standort Braunschweig nicht untergehen. Ziel ist dann, der sofortige Wiederaufstieg. Basketball gehört einfach nach Braunschweig und in die Volkswagenhalle“, ließ Franz Matthies durchblicken.

Mit Emir Mutapcic ist der erste Schritt getan. Im kommenden Heimspiel gegen Gießen am Sonnabend, 14. Januar 2006 (Spielbeginn 18:30 Uhr) soll der nächste folgen.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 11.01.2006, 10:09 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003