Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


American Football:
(Braunschweig Lions)

Chris Graham zurück in den USA

 
„Natürlich sind wir sehr traurig über diesen Schritt und hätten es uns gewünscht, Chris Graham - ohne Frage ein Ausnahmespieler – weiterhin als Teil der Defense bis Saisonende im Team gehabt zu haben“, so Lions-Geschäftsführer Mirko Schulz. „Allerdings haben wir gerade auch aufgrund des Wunsches von Graham und seiner überaus professionellen Einstellung zum American Football diese Entscheidung zu respektieren gehabt.“

Graham hatte sich im Spiel gegen die Plattling Black Hawks bereits in der ersten Spielhälfte einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel zugezogen, den er in der Folge in der zweiten Halbzeit nur durch einen Tapeverband kaschieren konnte. Die ärztliche Untersuchung am anschließenden Montag ergab eine wahrscheinliche Verletzungspause von zwei bis drei Wochen. Vor dieser Perspektive, einige Wochen auszufallen, sowie einiger persönlicher Gründe hatte Chris Graham die Verantwortlichen der Braunschweig Lions darum gebeten, schnellstmöglich und vorzeitig nach Hause zurückkehren zu dürfen. Diesem Wunsch haben die Braunschweig Lions dann umgehend entsprochen.

„Wir dürfen an dieser Stelle aber auch noch einmal ein paar Abschieds- und Dankesworte von Chris an die Fans der Braunschweig Lions übermitteln, hierum hat er uns vor seiner Abreise ausdrücklich gebeten“, so Mirko Schulz abschließend, „er wird die Football-Erfahrung in Braunschweig in guter Erinnerung behalten.“

Einen Ersatz für den nun ausfallenden Mittel-Linebacker wird es für die beiden verbleibenden Spiele der regulären Saison nicht geben. „Zwar haben wir für derartige Verletzungsfälle vorgesorgt, allerdings kann es bei kurzfristiger Notwendigkeit auch dazu kommen, dass Reservespieler, die mit einem Spielerpass bereits ausgestattet sind, aus beruflichen Gründen nicht ganz so spontan nach Deutschland kommen können“, so die Lions-Verantwortlichen. Zudem hält die Bundesspielordnung eine Beschränkung von maximal acht US-Importen je Team bereit. „Aber wir halten es nicht für ausgeschlossen, ganz kurzfristig für die Play-Off-Spiele noch Verstärkung auf der Linebacker-Position einfliegen zu können.“ Die Braunschweig Lions danken Chris Graham für sein professionelles Engagement in der Saison 2010 und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute!


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 01.09.2010, 10:19 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003