Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Karate:
(Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)

Karate Festival im November

 
Der Karateclub Bocholt (Belgische Okinawa Goju-Ryu Associatie) veranstaltete wieder ein tolles Seminar in der Sporthal De Damburg in Bocholt / Belgium. Hermann Harms Hanshi Jiu-Jitsu/Goshin Jutsu Teikei, Pieter Harms 8.Dan, Harry Theuwen 6.Dan Okinawa Goju-Ryu Karate und Josef Walke 5. Dan Shotokan Karate konnten die Teilnehmer vollstens begeistern. Die Referenten lehrten klassische und moderne Budotechniken. Es wurden auch weniger populäre Techniken gezeigt, erklärt und in der Anwendung geübt. Es wurde darauf geachtet, dass Kampfkünstler verschiedener Stilrichtung zusammen trainierten. Es gab keine Sprachprobleme, da zur Ausübung der Kampfkünste die Sprache nicht von Bedeutung ist. Den Abschluss bildete eine kurze, gemeinsame Trainingseinheit unter dem Motto "Ein bisschen Schweiß noch mal zu Schluss". Dabei machten alle Teilnehmer nach Vorgabe der Referenten und anwesenden Großmeister noch einmal eine Technikfolge in Grundschulmanier, wobei hier alle Techniken mit größter Energie und mit lautem Kiai ausgeführt wurden. Der Lehrgang fand in einer ausgesprochen freundlichen und freundschaftlichen Atmosphäre statt, wozu nicht zuletzt die Viele Sportler kennen sich von verschiedenen Lehrgängen bereits seit Jahren und viele Kampfkünstler sind mehrsprachig. Es war ein Festival von guten Techniken und alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Seminar. Die sichtlich erschöpften und begeisterten Sportler,darunter auch etliche Schwarzgurte, sahen dieses lehrreiche Wochenende als gute Gelegenheit, um stilübergreifend über den "Tellerrand" zu schauen. In gemütlicher Runde nach dem schweißtreibendem Seminar herrschte Heiterkeit und gute Laune.


Autor: heha
Artikel vom 18.11.2012, 13:25 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003