Artikelausdruck von Freestyle Braunschweig


Karate:
(Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)

Goshinjutsu mit Hanshi Harms

 
Sinn des Selbstverteidigungslehrgangs beim TCG Abteilung Karate im Berufskolleg an der Königstrasse war es, Karateka zu zeigen welche verschiedenen Möglichkeiten zur Selbstverteidigung es im Karate gibt. Hanshi Hermann Harms unterwies die Teilnehmer in der Handhabung einer Scheckkarte als Waffe und er demonstrierte Selbstverteidigung mit einer gerollten Zeitung. Den Hauptmerk des Seminars aber war den kleinen Nervenstock und den Kurzstock in Verbindung mit Karatetechniken zur Abwehr von Angriffen zu benutzen. So wurden die Blocktechniken mit dem Kurzstock verstärkt, der Nervenstock zum hauen, stechen und kratzen verwendet. Es wurde gehebelt, festgelegt, gestoßen und entwaffnet. Am Ende des Monats haben nun die Lehrgangsteilnehmer eine Vorstellung was Goshinjutsu im Karate bedeutet.
Hanshi Hermann Harms unterstützt ein Referententeam beim Benefizlehrgang am 14. Juni in Gelsenkirchen. Da richten das Karate Dojo Gelsenkirchen und der Turner Club Gelsenkirchen einen Lehrgang aus, der unter dem Motto: “ Kampfkunst, Kampfsport, Selbstverteidigung“ steht. Der Gesamterlös soll zum Aufbau eines Kindergartens in einem Dorf in Thailand verwendet werden.


Autor: heha
Artikel vom 30.03.2014, 13:46 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003