Die Vereinssportseiten für Braunschweig [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Schießen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
 Eissportverein Grimma e.V. 

Sportarten: Eiskunstlaufen, Syncroneiskunstlauf
Mitglieder: 100

Grimma gehört neben Chemnitz und Dresden zu den drei sächsischen Eiskunstlauf-Städten. Mehr als 50 SportlerInnen trainieren im Leistungs- und Breitensport. Vom Landessportbund erhielten wir in der Saison 2002 / 2003 erstmalig den Status Talentstützpunkt zuerkannt. Diese positive Entwicklung war bei der Gründung am 14.12.1998 noch nicht absehbar. Ohne eine Eiskunstlauf-Tradition war es schwierig, geeignete Trainer zu finden, und eine leistungssportliche Struktur aufzubauen. Dank an dieser Stelle an Frau Dr. Karin Knoll vom IAT Leipzig und Falko Kirsten, ehemaliger Eiskunstlaufchampion der DDR, für ihre fachliche Beratung. Nach anfänglicher Skepsis gelang es uns, die Kommune, Sponsoren und den Fachverband von dem Projekt Eiskunstlaufen in Grimma zu überzeugen. Seit September 2000 ist Peggy Schwarz, WM-Dritte 1998 im Paarlaufen, Trainerin beim ESV Grimma, was die Grundlage für eine erfolgreiche Leistungsentwicklung bildete.

 
Kontakt:
Südstr. 80
04668 Grimma

Telefon: 03437 / 973797
Telefax: 03437 / 973795

EMail: info@eissporthalle-grimma.de

Homepage: www.eissporthalle-grimma.de
 
 Nachrichten 
Eiskunstlauf: (28.10.2006, 18:00 Uhr)
ESV Grimma erfolgreich beim 3. Internationalen Bodensee Cup in Kreuzlingen (Schweiz)
Mit einer nahezu fehlerfreien Kür sorgte Isabell Winkler für eine positive Überraschung beim "Internationalen Bodensee-Cup" 2006 in Kreuzlingen (Schweiz). [mehr...]
 
Eiskunstlauf: (13.10.2006, 18:00 Uhr)
Maximilian Voigtländer gewinnt "Zwinger-Pokal"
Die Eiskunstlauf-Saison in Sachsen wird traditionell durch den „Zwinger-Pokal“ in Dresden eröffnet. [mehr...]
 
Eiskunstlauf: (07.10.2006, 18:00 Uhr)
Saisoneinstand für Anne Sachtler beim "Merano-Cup 2006"
Die Meisterklasseläuferin des ESV, Anne Sachtler, vertrat Deutschland beim internationalen "Merano-Cup" in Italien. [mehr...]
 
Eiskunstlauf: (15.04.2006, 12:59 Uhr)
Erfolgreicher Saisonausklang für Grimmaer Eiskunstläufer beim Hamburger Michel 2006
Zum Saisonausklang stand am Osterwochende mit dem „Hamburger Michel“ noch ein internationaler Wettbewerb auf dem Programm der Grimmaer Eiskunstläufer. Neun Einzelläufer vertraten den ESV in Hamburg. Im Gegensatz zu der gewohnten Einteilung in Alterklassen galt in hier die läuferische Qualifikation als Maßstab, so dass die Kinder zum Teil auf wesentlich ältere Konkurrenten trafen. Einzigartig ist bei diesem Wettbewerb die zusätzliche Darbietung eines Kurzprogramms in allen Kategorien. [mehr...]
 
Eiskunstlauf: (11.04.2006, 20:01 Uhr)
Eissportler aus Grimma beim Hamburger Michel-Pokal 2006 am Start
Auch dieses Jahr werden wieder Grimmaer Eiskunstläufer/-innen beim Hamburger Michel-Pokal an den Start gehen. Die sächsischen Sportler konnten bereits in der Vergangenheit bei diesem Wettkampf ihr Können zeigen und gute Platzierungen einnehmen.
 
Eiskunstlauf: (11.04.2006, 19:53 Uhr)
Viermal Edelmetall für gastgebenden ESV Grimma beim „VI. Deutschland-Pokal für Hobbyläufer“
Der Eissportverein Grimma lud zum nunmehr sechsten „Deutschland-Pokal“ für Hobbyläufer“ ein. Initiator Matthias Hampe freute sich über die auf hohem Niveau stabil gebliebenen Teilnehmerzahlen. Insgesamt gingen 170 Sportler aus elf deutschen Landesverbänden sowie Gäste aus Belgien, Österreich, der Schweiz und Lettland an den Start. Das ESV-Team um Isabel Kirsten sorgte wie gewohnt für eine perfekte Organisation vom „Wettkampfhotel“, Merchandising-Produkten, einen Pin, handgefertigten Pokalen bis hin zu einer „Skater-Party“. Einen derartigen Rahmen gibt es nicht einmal bei Deutschen Meisterschaften. Um gerechte Ergebnisse zu erzielen, wurden die Teilnehmerfelder im Einzellaufen und Showprogramm in Leistungs- und Altersklassen unterteilt, so dass in insgesamt 23 Kategorien Pokale und Medaillen vergeben wurden. Der als sportliche leiter fungierende sächsische Kunstlaufobmann Falko Kirsten verzeichnete einen enormen Niveauanstieg, was als ein Indiz für den Erfolg von Wettkämpfen im Breitensport zu werten ist. [mehr...]
 
Eiskunstlauf: (09.04.2006, 17:19 Uhr)
Deutschland-Pokal der Hobbyläufer 2006
Wir freuen uns, nach fünf erfolgreichen Wettbewerben erneut Gastgeber für den „Deutschland-Pokal für Hobbyläufer“ zu sein und begrüßen alle SportlerInnen, TrainerInnen und Ehrengäste. In diesem Jahr gehen 100 Einzelläufer, neun Tanzpaare, vier Sportpaare und vier Formationen an den Start. Mit Teilnehmern aus Belgien, Litauen, der Schweiz und Österreich hat der Wettbewerb seine europäische Dimension erhalten.
 
Eiskunstlauf: (01.04.2006, 23:48 Uhr)
VI. GGI-Pokal im Eiskunstlaufen 2006
In neue Dimensionen stieß der VI. GGI-Pokal der TLG Gewerbepark Grimma GmbH im Eiskunstlaufen vor. Mit 160 Teilnehmern aus Sachsen, Berlin, Thüringen, Hessen, Hamburg und Bayern wurde ein neuer Rekord erreicht. Eine Ursache dafür ist in der Anwendung des neuen Wertungssystems zu sehen, welches in den Anfängerklassen bisher nur in Sachsen genutzt wird. [mehr...]
 
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1013793 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
In welcher Weltcupdisziplin der alpinen Skifahrer sind die Abstände zwischen den Toren am geringsten?
Abfahrt
Slalom
Super-G
Riesenslalom
  Das Aktuelle Zitat
Winfried Schäfer
Das ist zwar Gequatsche, aber es bewahrheitet sich immer wieder: Es gibt einen Gott im Fußball!
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016